evangelische Kirchgemeinde Erlen

Konfirmation - Wasser, unser Lebenselixier!

Konfirmation 09.05.2021

An Auffahrt feierten acht junge Menschen ihre Konfirmation. Zum Thema „Wasser, unser Lebenselixier“ machten sie sich auf Regen gefasst, doch es blieb trocken - teils sogar sonnig. Mit Bildern von imposanten Wasserfällen, wunderbaren Südseeinseln und Seeufern wurden die Gäste begrüsst.
In den Ausführungen wurde erwähnt, dass der Mensch zu einem grossen Teil aus Wasser bestünde, die Erde von diesem Element weitgehend überzogen sei und auch in der Bibel das Lebenselixier prominent vertreten sei.

Konfirmation - Klein aber Oho!

Konfirmation 09.05.2021

Am Muttertag fand die Konfirmation von sieben Konfirmanden und Konfirmandinnen im kleineren Rahmen statt. Mit viel Herzblut gestalteten sie zum Thema "Nächstenliebe" einen Gottesdienst. Auch am sorgfältig einstudierte Anspiel, welches barmherzige Samariter von heute zeigte, merkte man das grosse Interesse an diesem Thema.

Sonntag – mal anders

Liebe Gemeinde,
in zwei Tagen ist es soweit. Wir feiern Gottesdienst. Nicht in der Kirche, sondern jeder für sich zu Hause. Wie Sie wissen, gibt es unterschiedliche Angebote, um zu einem Gottesdienst zu kommen (im Radio, im Fernsehen, im Internet). Wärmstens kann ich Ihnen den Gottesdienst in der Reformierten Kirche Bischofszell empfehlen, welcher über LiveStream (im Internet) ausgestrahlt wird, jeweils um 10.10 Uhr – auch an Karfreitag und Ostern. Um bei den Liedern mitsingen zu können, werden die Liedtexte eingeblendet.
Wenn Sie lieber eine Predigt lesen, dann melden Sie sich gerne bei mir, ich sende oder maile Ihnen diese zu.
In dem Sinne uns allen einen frohen überregionalen Sonntagsgottesdienst und im Gebet verbunden!
Herzlich Pfrn. Sarah Glättli

Wanderferien 2019

Senioren-Wanderferien 2019

der Evangelischen Kirchgemeinden Erlen, Andwil, Sulgen

Am Samstagmorgen starteten, statt der ursprünglich 13 angemeldeten Senioren, nur neun mit dem Zug Richtung Innerschweiz. Dank der guten Organisation von Pia und Werner Bodenmann wurde auch aus dem Reisetag ein richtiger Ferientag. In Luzern konnte man neben einem feinen Essen schon für die kommenden Tage seine Fitness testen. Ein Stadtrundgang mit dem Treppensteigen auf die Museggtürme stand auf dem Programm. Die Aussicht über die Stadt, den See und die dahinterliegenden Berge liess die Ferienfreude noch ansteigen. Mit Schiff und Bus erreichte die Gruppe am späten Nachmittag das Hotel Engel und Emmetten.

Ausgangpunkte für die Wanderungen waren Klewenalp, Niederbauen und Stockhütte. Während die eine Gruppe Höhenwege bis gegen 1800 Höhenmeter in Angriff nahm, wanderten die andern gemütlich über Alpweiden. So dass auch die teils über 80 jährigen Teilnehmer die wunderbare Aussicht und den Hüttenkafi im Cheli geniessen konnten.

Für Montag war eine interessante Führung im Flüeli Ranft gebucht. Da war das Regenwetter schnell vergessen. Erfüllt mit vielen Informationen über Niklaus von Flüe machte sich die ganze Gruppe anschliessend auf den Visionen Weg.

Bei Ferien in der Innerschweiz durfte auch ein Besuch auf dem Rütli nicht fehlen. Trotz erneutem Regen gings zu Fuss über die Höch Flue oder mit dem Bus Richtung Seelisberg. Inzwischen klarte der Himmel auf und das PicNic auf der Rütliwiese oder das Mittagessen im Gartenrestaurant konnte stattfinden. Ein modernes Schiff auf dem man sogar die müden Füsse baden konnte brachte uns über Brunnen zur Treibbahn. Bei einem Spaziergang nach dem feinen Nachtessen wurden wir mit einem wunderbaren Sonnenuntergang für das morgendliche Regenwetter entschädigt.

Mit Bus, Treibbahn und Schiff wurde am Donnerstag die Heimreise in Angriff genommen. In Brunnen nutzten einige die Gelegenheit das Museum der Firma Viktorinox zu besichtigen und sich zugleich im Fabrikladen mit Geschenken einzudecken. Auf dem Heimweg im Zug machten sich dann aber die Anstrengungen der vergangenen Woche bemerkbar und einige verschliefen die Zugfahrt zurück in den Thurgau.

roundabout-Gruppe in Erlen

Wir möchten eine roundabout-Gruppe gründen.

Seit einige Mädchen unserer Kirchgemeinde im Juni am Rückenwindgottesdienst mit unserer Musikdiakonin einen Tanz einstudiert und vorgeführt haben, wird an der Idee gearbeitet, eine regelmässige Tanzgruppe zu gründen.
Hier kommt roundabout ins Spiel.
Roundabout ist ein Arbeitszweig des Blauen Kreuzes zur Prävention und Gesundheitsförderung.
Unter dem Namen roundabout (engl. Kreisverkehr) besteht seit anfangs 2001 ein schweizerisches Mädchentanzangebot.
Mittels Streetdance können die Mädchen mehr Selbstbewusstsein entwickeln und ihr Körpergefühl verbessern. Es ist dabei wichtig, dass neben dem Tanzen auch Gemeinschaft mit gleichaltrigen Mädchen gepflegt werden kann.
Es gibt bereits in mehr als 90 Ortschaften der Deutschschweiz Regionalgruppen.

Wir legen den Fokus in Erlen zunächst auf eine Kids Gruppe für Mädchen im Alter von 8 – 11 Jahren. Ältere interessierte Mädchen können im Leiterteam oder später ggf. in einer eigenen Gruppe tanzen. Ausnahmen wegen des Alters müssen mit Marina Martin-Vaccaro besprochen werden.

Wir beginnen mit einem Startkurs von 6 Trainings mit abschliessendem Auftritt.
Diesen Kurs möchten wir in naher Zukunft durchführen. Danach kann man sich entscheiden, ob man regelmässig Teil von roundabout sein will.
Werbeflyer mit den Terminen zum Startkurs etc. bekommen die Mädchen direkt.
Wir sind daran interessiert, auch andere Kirchen bzw. Gemeinden miteinzubeziehen und würden uns freuen, wenn sich mehrere beteiligen.
Zusätzliche Informationen zu roundabout im Allgemeinen finden sie unter www.roundabout-network.org oder bei der für das Angebot zuständigen Person.

Kirchenbote online

Jahreslosung 2021

Jahreslosung
Jahreslosung im Verlag am Birnbach
Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Herrnhuter Losungen

Mittwoch, 23. Juni 2021
Ich will dich loben mein Leben lang und meine Hände in deinem Namen aufheben.